Netzwerkanlass Förderprogramm «MINT Schweiz»

Dienstag, 31. Mai 2016, Aula der Universität Freiburg
Flyer (pdf)


PROGRAMM:

Auftakt
Prof. Hans Rudolf Ott, Akademien der Wissenschaften Schweiz, Vorsitzender der Leitungsgruppe «MINT Schweiz»


Rolle und Aufgaben der Akademien der Wissenschaften Schweiz in der Schweizer MINT-Bildung
Dr. Jürg Pfister, Generalsekretär Akademie der Naturwissenschaften Schweiz - Präsentation


Aus dem Spektrum des Förderprogramms «MINT Schweiz»
Kurzpräsentationen geförderter Projekte nach Alter der Zielgruppe
Leitung Prof. Richard Bührer, Mitglied der Leitungsgruppe «MINT Schweiz»

--
Frühkindliche Bildungsprozesse und die Förderung von MINT durch Gestaltung der Spiel- und Lernumgebungen für 0-6jährige Kinder in Schweizer Kindertagesstätten (Melanie Bolz, thkt familienservice GmbH) - Präsentation
--
Programmieren von klein auf in der ETH Zürich - Weiterbildungen für Lehrpersonen in Kindergarten und Primarschule (1. / 2. Klasse) (Dr. Petra Adamaszek, Kinderlabor Küsnacht) - Präsentation
--
MîNT-ALP: Mathematik, Naturwissenschaft und Technik – altersdurchmischt und interdisziplinär - Lektionsreihen für fächerübergreifenden Unterricht in Kleinschulen (Bernhard Matter, PH Graubünden) - Präsentation
--
Des ateliers expérimentaux pour actualiser l'enseignement du concept de génétique (Dr. Marie-Pierre Chevron, Université de Fribourg) - Präsentation
--
Active coordination of MINT-robotics activities among school teachers (Prof. Francesco Mondada, Ecole Polytechnique Fédérale de Lausanne) - Präsentation
--
Piccolo, Grande e Vivo (Petit, Grand et Vivant) (Dr. Giovanni Pellegri, Università della Svizzera italiana) - Präsentation


Projektposter: freie Besichtigung, Diskussion und Vernetzung

Vorstellung der 28 Projekte des Förderprogramms «MINT Schweiz». Posters (1-14) und Poster (15-28)
Die Projektleitenden sind während der Lunchzeit präsent.


«MINT-Förderung in der Schweiz – heute und morgen»
Josef Widmer, stv. Direktor des Staatsekretariats für Bildung Forschung und Innovation SBFI - Präsentation


Podium:
Anliegen, Wünsche und Anregungen zur MINT-Förderung in der Schweiz

Fragen der Teilnehmenden an die Anwesenden auf dem Podium:
Susanne Hardmeier (EDK), Gregory Turkawka (Leiter Sekundarschule Niederhasli-Niederglatt-Hostetten), Christine Davatz-Höcner (Schweizerischer Gewerbeverband), Josef Widmer (SBFI). Prof. Dr. Rudolf Minsch (Economiesuisse).

Leitung und Moderation Paul W. Gilgen , Mitglied der Leitungsgruppe «MINT Schweiz»,

Erfahrungen mit dem SBFI-Förderprogramm «MINT Schweiz»
Prof. Hans Rudolf Ott, Vorsitzender der Leitungsgruppe «MINT Schweiz - Präsentation


Freie Besichtigung der 28 Poster, Diskussion und Vernetzung
 
Swiss Academies of Arts and Sciences
House of Academies
Laupenstrasse 7
P.O. Box
3001 Bern
Switzerland

Phone +41 (0)31 306 92 20
info@swiss-academies.ch