Simone Rau

Gewinnerin des Prix Média 2011 (Medizin, Thema: «Psychische Gesundheit»)


Download Foto (jpg, 413.3 KB)
 
Ausgezeichnet für:
«Die Krankpflegerin», 22. Januar 2011, «Das Magazin»
Artikel lesen

«Die Krankpflegerin» ist die Geschichte einer Mutter, die ihre Tochter krank macht, um sie – vordergründig fürsorglich – wieder gesund zu pflegen. Doch in Wirklichkeit will sie sich die Aufmerksamkeit der Ärzte und Mitmenschen sichern. Sie leidet am Münchhausen-Stellvertreter-Syndrom. Es ist aber auch die Geschichte eines abwesenden Vaters, mehrerer Ärzte, die über Jahre vergeblich nach Symptomen für eine angebliche Krankheit suchten, von Gerichten und einer Vormundschaftsbehörde, die mit dem Fall völlig überfordert waren.
Wie eine Kriminalgeschichte zieht der Artikel der 32jährigen Simone Rau den Leser in seinen Bann. Mit grosser Einfühlsamkeit schlüpft die Autorin in die Rollen der verschiedenen Akteure und zeigt so das ganze Ausmass des Dilemmas auf, das durch die Krankheit der Mutter entsteht. Damit ist es ihr in hervorragender Weise gelungen, eine seltene psychische Krankheit einer breiten Leserschaft in spannender Weise näher zu bringen.
Der prämierte Text ist im Rahmen der Diplomarbeit von Simone Rau an der Journalistenschule MAZ entstanden. Simone Rau hat mit ihrem Artikel «Die Krankpflegerin» bereits den Nachwuchspreis 2011 des deutschen Journalistenbundes gewonnen.

Biographie: Simone Rau, geboren 1979 in Zürich, studierte Germanistik, Filmwissenschaft und Publizistik an der Universität Zürich. Während des Studiums schrieb sie für den Zürcher Unterländer und die Aargauer Zeitung. Nach dem Lizentiat stieg sie voll in den Journalismus ein – zuerst als Praktikantin und Mutterschaftsvertreterin im Ressort Leben des «Tages-Anzeigers», dann als Praktikantin und Redaktorin beim Kultursender 3sat, als Gastredaktorin bei der Sendung «Schweiz Aktuell» des Schweizer Fernsehens und schliesslich als Langzeit-Volontärin beim «Tages-Anzeiger». Zeitgleich absolvierte sie die Diplomausbildung an der Journalistenschule MAZ. Seit September 2010 ist Simone Rau Inlandredaktorin beim «Tages-Anzeiger». Sie mag Reisen in nahe und ferne Länder, gutes Essen, gute Bücher, gute Filme, gute Freunde – das pralle Leben eben. Sie lebt mit ihrem Partner in Zürich.

 

Preisverleihung 2011

Der Prix Média wird am Freitag, 25. November 2011, in Zürich verliehen. Sie können sich hier anmelden.

Académies suisses des sciences
Maison des Académies
Laupenstrasse 7
Case postale
CH-3001 Bern

Tél +41 (0)31 306 92 20
info@akademien-schweiz.ch