Aufbau und Etablierung des VSN FDD FSS (Schweizer Verband studentischer Organisationen für Nachhaltigkeit)



 
Project B1-24

 
1. Projektzusammenfassung
Der Schweizer Verband studentischer Organisationen für Nachhaltigkeit (VSN) wurde Ende 2013 gegründet und zählt heute 16 Mitgliedorganisationen. Er vereinigt studentische Organisationen in der Schweiz, die sich für die Nachhaltigkeit engagieren. Das Ziel des VSN ist es, die Nachhaltigkeit an schweizerischen Hochschulen sowohl auf Ebene der Forschung und Lehre, wie auch in Alltag und Infrastruktur auszuführen. Zudem unterstüzt der Verein seine Mitglieder beim Erarbeiten von Mitteln, um den Entscheidungsprozess ihrer Hochschule mitgestalten zu können und somit einen langfristigen Einfluss auf Fragen der Nachhaltigkeit innerhalb der Hochschulen in der Schweiz zu haben.
Des Weiteren fungiert der Verband als Plattform für den Wissenstransfer zwischen den Mitgliedsorganisationen, die so von den Erfahrungen der anderen bezüglich der Durchführung von lokalen Projekten profitieren können. Zusätzliche vom Verband lancierte Projekte wie zum Beispiel das Erarbeiten eines nationalen Positionspapiers sollen helfen, eine landesweite Wirkung zu erzielen sowie die Nachhaltigkeit als institutionelles Prinzip insbesondere im Hochschulalltag zu integrieren.
 
Das Foto wurde vom Projekt zur Verfügung gestellt.
Delegiertenversammlung in Fribourg, Oktober 2016.

2. Persönliche Highlights des Projekts

Eines der grössten Highlights des Projekts bestand aus der Veröffentlichung des Positions- und Forderungspapier zur Nachhaltigkeit an Schweizer Hochschulen, das in Zusammenarbeit mit dem Veband der Schweizer Studierendenschaften (VSS) entwickelt worden ist. In diesem Rahmen organisierten wir einen nationalen Aktionstag (7. März 2016), während dem das Papier von Studenten an die Leitung mehrerer Schweizer Hochschulen übergeben worden ist. Dieses Jahr organisieren wir einen „follow-up“-Event über einen gesamten Monat (6. März – 7. April 2017), um die Bilanz über ein gesamtes Jahr seit der Veröffentlichung zu ziehen und die Diskussion zwischen Studenten und Hochschulleitung über das Thema Nachhaltigkeit erneut zu eröffnen.

3. Grösste Herausforderung während des Projekts
Für den VSN ist es eine konstante Herausforderung, die Mitgliederorganisationen dazu zu motivieren, sich innerhalb des VSN aktiv zu betätigen. Auch wenn uns unsere Mitglieder stetig bestätigen, dass der VSN als Dachverband eine wichtige Funktion hat, erweist sich die praktische Einbindung der Organisationen nicht immer als einfach. Der Grund dafür liegt in der Tatsache, dass die Mitglieder meist bereits sehr mit ihren eigenen Projekten beschäftigt sind und die Ressourcen für einen aktiven Beitrag zum VSN oftmals fehlen.

Project leader
Malin Jost
University of St. Gallen
VSN FDD FSS

Involved universities
University of St. Gallen

Project duration
01.06.2014 - 31.12.2016


back to list
 

Newsletter

Bleiben Sie informiert über die Aktivitäten des Programms.

Newsletter abonnieren

U Change
td-net
Haus der Akademien
Laupenstrasse 7
Postfach
CH-3001 Bern

Tel. +41 (0)31 306 93 61
u-change@scnat.notexisting@nodomain.comch